Das (neue!) HOTEL-TimP Gästebuch

[Ins Gästebuch eintragen]

1312 Einträge auf 66 Seiten | Gehe zu Seite:

Seite 1 von 66 [vorherige Seite] [nächste Seite]

Eintrag Nr. 1312 von Alfredo am 17.01.2019 um 14:55 Uhr

Mein lieber Willi und Co.,

es freut mich, das Du die Magenspiegelung gut
überstanden hast, grüße bitte die Fine von mir,
im Star-Treff war ich noch nie, das könnten wir
beim nächsten Besuch mal einplanen, wenn es
Dir nichts ausmacht, und ein Doodle ist das was
Du auf der Titelseite von Google siehst, der Comic
in dem Du Dalida sehen kannst, es ist meistens
nur ein Bild, wenn Google an Persönlichkeiten
erinnert, einfach Google aufrufen, dann siehst
Du es, aber nur 24 Stunden immer ab 0.00 Uhr.

Und zu Dir Anonym, es ist sehr traurig, wenn man
geliebte Dinge weggeben muss, das kann ich sehr
gut verstehen, schade, das es keinen anderen Weg
gab, ja wir hängen doch alle an unsere persönlichen
Dinge, und eine Musikbox ist etwas ganz besonderes,
die kann man auch nicht ebenmal später neu besorgen,
jedenfalls verstehe ich Deine Sorge, das tut mir sehr leid.

Kommentar, 18.01.2019 um 16:37 Uhr

Hallo Alfredo,

danke erst mal für die Erklärung was Doodle ist. Hab zwar mal versucht es zu finden, bin aber scheinbar doch zu blöd dafür. Ist nicht so wichtig.
Kann leider nichts über das Star-Treff Programm schreiben, weil die Show gestern auch schon wieder abgesagt wurde. Im Moment laufen die kleineren Lokale und Restaurants nicht so gut, auch wegen dem Wetter und den ständigen Partei-Streitereien in sämtlichen Ländern der Erde. Jeder will da sein eigenes Süppchen kochen und sein eigenes Plätzchen behalten. Viel Populismus der alles spaltet und zerstört, was sich so lange gut entwickelte und uns Frieden und Wohlstand gebracht hat und jetzt sieht man, anstatt Europäischen-Zusammenhalt nur, dass die großen Hartliner wild mit Bedrohungen um sich werfen und die anderen kleineren Möchtegern Führer, am liebsten alle ihr eigenes National-Reich beanspruchen. Die Rosinen nehmen sie gerne an aber die Verantwortung ihrer Verpflichtungen verweigern sie. Schauen wir uns einfach weiter an wer, bei dem Gerangel den dicksten Sturkopf hat. Das VOLK kann nicht mehr den Zusammenhalt ertragen. Die Hälfte will lieber für die nationale Macht wieder Häuser brennen sehen. Wer nicht dafür ist, wird einfach wieder nieder geknüppelt. Da machen doch alle gerne wieder mit. "Rechte" "Linke" und in der Mitte "die Polizei." Jahrhunderte das Gleiche Szenarium und das Ende vom Lied. Tote, Verletzte und zerstörte Länder, die dann wieder aufgebaut werden müssen und die Verursacher natürlich die Gewinner bleiben die ja alles genau so eingefädelt hatten.
Was die Musikbox angeht, da hat er noch Glück gehabt dass noch einer sie gerne kaufen wollte. Meine Sachen will noch nicht mal einer Geschenkt, wie ich an dir gesehen habe. Wir älteren haben eben alle zu viel gesammeltes Zeug, was anderen natürlich nicht so viel bedeutet wie uns. Das verstehe ich sehr gut, wir haben ja selbst zu viel davon, um noch mehr von anderen älteren zu nehmen. Da muss man froh sein, wenn es einer entsorgt, wenn wir nicht mehr sind. Da wird sicher keiner Interesse haben es in Ehren zu halten. Es sei denn man kennt sich bei eBay aus, da bekommt man dann schon noch ein paar Euro für so manche alten Erinnerungsstücke.
So ist das Leben. Wenn es zu Ende ist, ist alles aus und vergessen.
Bin trotzdem zufrieden und würde gerne noch etwas auf dieser, so wunderschönen Erde leben, wo alle Farben der Blumen und der Menschen NOCH schön sind.

Das mit "UNSEREM" Star-Treff Besuch Alfredo, besprechen wir dann noch. Fine und ich sollen jetzt am Sonntag kommen. Hättest du da auch Zeit?

Deine Grüße werde ich ausrichten. Liebe Grüße Willi

Eintrag Nr. 1311 von Anonym am 17.01.2019 um 09:08 Uhr

Gestern musste ich leider aus finanziellen Gründen meine über Jahrzehnte so geliebte Musikbox (die ich vor fast 30 Jahren aus einer Kneipeninsolvenz erwarb) verkaufen. Ein allerletztes Mal warf ich eine 50 Pfennig-Münze ein und hörte mir - weil ich genau dieses Lied noch nie gehört hatte - die Rückseite der Single "Ti amo" von Howard Carpendale (seinem vermutlich größten Hit).

Auf der Rückseite ist ein Lied, was ich noch nie im Radio oder sonstwo hörte.

Es heißt "Jede Farbe ist schön". Ein Lied, welches rund 40 Jahre alt ist und in wundervoller sehr dezenter Form etwas andeutet, was hier im Gästebuch schon oft Thema war.

Einfach mal anhören:
https://www.youtube.com/watch?v=VksAcGD4SM8

Kommentar, 17.01.2019 um 11:31 Uhr

Hallo,

den Verlust den so eine Musikbox für dich bedeutet kann ich sehr gut nachvollziehen und erinnert mich daran, wo wohl meinen mir so wichtigen Dinge mal landen werden.
Das Lieb ist wirklich sehr schön und wird immer hochaktuell bleiben. Was für schöne wahre Worte er da auf wunderbare ruhige Weise ausdrückt sollten sich wirklich alle Leute mal anhören, bevor sie mit ihrem Hass versuchen ihren eigenen Frust zu vertuschen. Schöner als diesen Vergleich mit den vielen bunten Blumen auf unserer Welt kann man es doch nicht sagen. Vielen Dank dafür es hat mir wirklich sehr gut gefallen und deine netten Worte auch.

Liebe Grüße Willi

Eintrag Nr. 1310 von Alfredo am 17.01.2019 um 02:56 Uhr

Hallo Willi und Co.,

die Musical-Filmstar Ikone der 50er und 60er Jahre vom
Broadway Mrs. Carol Channing starb am Dienstag kurz
vor Ihrem 98. Geburtstag. Sie war die wahre Hello Dolly.

Und Google widmet heute Dalida zum 86. Geburtstag
ein Doodle. Das hat mich sehr gefreut, unervergessen.

Kommentar, 17.01.2019 um 12:16 Uhr

Hallo Alfredo!

Was ist ein Doodle? Und wo kann ich das sehen?
Habe sie ja auch mit Inge und Marco in Nizza Life auf der Open Air Bühne gesehen.
Carol Chenning war auch sehr bekannt und das Alter von 98 ist einfach der Wahnsinn.
Das gibt Hoffnung.
Die Magenspiegelung gestern habe ich super uberstanden alles sauber.
Heute geht es erst mal wieder mit Fine ins Star Treff. Einladung von Yvonne Parker.
Sie führt jetzt durch das Programm.

Liebe Grüße Willi

Eintrag Nr. 1309 von Anonym am 16.01.2019 um 14:33 Uhr

Sorry, dann bin ich in der Spalte der Fernsehzeitschrift verrutscht!

Kommentar, 17.01.2019 um 12:18 Uhr

Passiert mir auch oft.

Kein Problem.

Gruß Will

Eintrag Nr. 1308 von Anonym am 15.01.2019 um 17:52 Uhr

Dienstag, 20.15 Uhr auf Arte

Hannelore Elsner in einer Paraderolle

"Diva"

Kommentar, 16.01.2019 um 14:18 Uhr

Hallo!,

War bei 3sat nicht Arte. Habe es leider zu spät gesehen da war es schon vorbei.

Schade. Freundliche Grüße Willi

Eintrag Nr. 1307 von Alfredo am 14.01.2019 um 14:14 Uhr

Lieber Willi und Co.,

ich gratuliere unserem Multitalent der Caterina Valente
zu Ihrem 88. Geburtstag heute. Bonjour Cathrin danke

Kommentar, 14.01.2019 um 18:35 Uhr

Hallo Alfredo,

dann schließe ich mich doch gleich mal an und sage auch: "Bonjour Cathrin, bonjour ihr Melodien, die dieser schöne Tag uns bringt." Kann vor diesem Alter nur den Hut ziehen und mir wünschen, dass ich auch noch ein paar Jährchen schaffe. Vielleicht hilft es ja, im Leben immer so viel gesungen und getanzt zu haben. Dann könnte es mir ja auch eventuell gelingen. Nach meinen Baipässen sagte ja mein Arzt ich könnte noch 20 Jahre leben. Das war vor 10 Jahren. Das könnte ja dann hin kommen. Egal. Wenn das Licht aus geht, bleibt es eben dunkel und man merkt nix mehr. Falls doch, werde ich auch nach ihr da oben suchen.
Spaß bei Seite, Am Mittwoch kommt erst mal wieder die Magenspiegelung. und Donnerstag Besuch im Star Treff.

Liebe Grüße Willi

Eintrag Nr. 1306 von Anonym am 11.01.2019 um 13:20 Uhr

Endlich jemand, der klare Worte ausspricht (der spricht mir aus der Seele):

https://www.youtube.com/watch?v=cXwNrJrTseg

Kommentar, 13.01.2019 um 12:23 Uhr

Total richtig,

da kann ich auch nur zustimmen. Zu Diskussionen auf Augenhöhe hatte man doch hier immer eine Möglichkeit. Da wir uns ja schon so viele Jahre kennen, sind wir alle wohl alt genug und wahrscheinlich wird man uns auch nicht mehr zum anderen Glauben überreden können aber wir sehen die Positiven und die Negativen Auswirkungen welche die Geschichte unserer Welt uns aus den Geschehnissen gelernt hat und wissen doch alle wie es immer angefangen hat und in welcher Zerstörung endete. Alleine das, müsste doch jedem sofort klar machen, dass Krieg und Ausgrenzung von Menschen unmenschlich ist. Heute bekommen die Geflüchteten durch die staatliche Unterstützung unseres reichen Landes standesgemäße Hilfeleistungen. Der Unterschied ist, wir haben uns damals über eine Schlafgelegenheit und etwas bescheidenes zum Essen gefreut und gerne den Bauern dafür geholfen die uns aufgenommen haben als Köln platt war. Deshalb finde auch ich, dass etwas Bescheidenheit und Anerkennung der im Grunde doch von den meisten so herzlich Willkommenen, etwas deutlicher ihre Zufriedenheit zu erkennen wäre, anstatt oft trotz allem noch alles zu kritisieren. So ist leider jede Seite der gespaltenen Gesellschaft natürlich mit Recht wütend und unzufrieden. Da ist auch meine Geduld oft sehr strapaziert. Deshalb, habe ich auch bei allen Gegensätzen immer auch sehr viel Respekt für die andere Seite. Hoffe aber natürlich weiterhin, dass es deshalb nicht wieder alles so kommt und endet, wie es genau vor meiner Geburt auch schon mal angefangen hat. Sondern der Wille zu einem zufriedeneren Miteinander dieses mal siegen wird. Das gilt natürlich auch für so manche ganz normale deutsche Familie, die zwar über die in ihren Augen feindlichen Eindringlinge in unser Land schimpfen aber es selbst in der eigenen Familie nicht schaffen zu einer friedlichen Einigung zu kommen und leider auch nur Befriedigung durch Spaltung der Familie finden und sich mit Hass und Ausgrenzung wohler fühlen. Doch selbst da ist meine Meinung, wenn es sie so glücklicher macht, wird es sicher Gründe für sie geben, die man dann eventuell nicht nachvollziehen aber dennoch akzeptieren muss. Auch da sollte man wirklich des lieben Frieden Willen, besser nichts erzwingen oder sich aufdrängen, sondern lieber jeden auf seine Weise glücklich werden lassen und einfach ohne den ständigen Stress akzeptieren wie es ist. Da helfen auch keine geschriebenen überlieferten Gesetze oder unsere Deutschen Traditionen, da zählt auch heute noch, nur die Stimme, des Familienoberhaupt, wie früher bei uns, mein Opa August. Da war jede Diskussion überflüssig. Wenn der Basta sagte wussten ALLE, Wiederspruch, leider zwecklos.
P.S. Übrigens, Claus Wilcke, sieht wirlich für sein Alter echt super aus. Sehr moderne Friesur und immer noch ein guter Schauspieler.

In diesem Sinne, liebe Grüße an euch ALLE Willi

Eintrag Nr. 1305 von Anonym am 09.01.2019 um 09:17 Uhr

Claus Wilcke, einer der bekanntesten Altstars der deutschen Schauspieler, spielt jetzt in der täglichen RTL-Serie "Unter uns" mit. Klasse, wie der fast 80-jährige noch fit ist und diese Serie mit seiner Erfahrung und Persönlichkeit bereichert.

Täglich von Montags bis Freitags um 17.30 Uhr (Wiederholung immer am nächsten Morgen um 9.00 Uhr)

Kommentar, 09.01.2019 um 15:47 Uhr

Danke für den Tipp.

Werde gleich mal da rein schauen um zu sehen worum es da geht. Abends gibt es bei Kabel Nitro und (3sat ) auch interessantes.?? Mal sehen. Auch bei den 4 Teilen im WDR "Holocaust" mit Meryl Streep, waren die ersten zwei Teile es wert es sich anzusehen und ich bin gespannt auf die nächsten zwei Teile am Montag und Dienstag, obwohl es wie bei Schindlers Liste sicher keine rühmliche Zeit für die Deutschen war. Wenn man sich vorstellt, dass so etwas wieder kommen könnte, verstehe ich die Welt nicht, wenn jetzt Menschen, so etwas auch wieder so möchten. Damals hatten die Leute die alles verhindern wollten leider keine Chancen, ausgenommen wenige Mutige, die leider nur einige von Millionen retten konnten. Es ist alles kaum zu glauben aber wahr. Nur diese Leute werden sich diese Filme mit der grausamen Wahrheit nicht ansehen oder Stellung dazu nehmen. Es wird alles verdrängt und nur das Gute glorifiziert. Kein Mensch konnte sich aussuchen aus welcher Mutter er zum Leben geboren wurde und nur die politischen Machthaber oder die Religion glaubten da Unterschiede zu bestimmen, unschuldige Menschen aufeinander zu hetzen, sich gegenseitig zu hassen oder umzubringen. Es ist alles nur Folge der persönlichen Erziehung. Angefangen, in der eigenen Familie.
Ein Thema was mich maßlos traurig macht. Warum wollen Menschen eine Hand die man ihnen reicht nicht annehmen und den anderen so akzeptieren wie er ist, anstatt nur denen die Hand gibt, die nur ihrer Meinung sind. Frieden zu haben ist doch wichtiger als Streit oder Krieg. Oder ist da jemand anderer Meinung?

In diesem Sinne liebe Grüße an Alle, Willi

Eintrag Nr. 1304 von Alfredo am 08.01.2019 um 14:44 Uhr

Lieber Willi,

auch von mir die besten Wünsche fürs Neue Jahr,
bleib gesund und ich freue mich schon auf einen
weiteren Besuch in Schildgen, um mit Dir wieder
zu klönen. Mögen die Menschen mal alle friedlicher
werden, wie sagte unser Konny Adenauer schon vor
Jahrzehnten, was interessiert mich der Verzäll von
gestern, in diesem Sinne mein Freund - Danke Willi

P.S. Unsere Shirley Bassey wird heute 82 Jahre alt

Kommentar, 09.01.2019 um 15:40 Uhr

Ach, mein lieber Freund Alfredo,

könnten doch alle so nett und wohlerzogen sein wie du, das wäre schön. Dann würde man in Frieden einschlafen und nicht so viel grübeln, was aus manchen früher so wohlerzogenen Menschen geworden ist, die auf Grund ihres neuen Umfeldes und der Beeinflussungen ihres neuen Freundeskreises total ihre bewundernswerte Persönlichkeit verloren haben und verbittert nur ihre Erfüllung in Hass und Abgrenzung finden können. Das ist etwas, was für einen toleranten friedfertigen völlig unfanatischen lockeren Menschen wie mich nicht nachvollziehbar.
Daran noch etwas ändern zu können, haben ich auch nach langjährigen Versuchen meine Hand zu reichen jetzt aufgegeben. Wo nichts mehr zu retten ist, da ist auch nichts mehr zu helfen.
Da muss man, eine Diskussion auch nicht immer wieder neu beginnen sondern sie in dem Fall doch besser des lieben Friedens Willen, einfach nur als gescheitert, abzuhaken, Punkt.

Freue mich dich bald wieder hier bei mir in Köln wieder zu sehen. Dein Freund Willi

Eintrag Nr. 1303 von Manfred und Klaus am 07.01.2019 um 15:45 Uhr



Hallo Willi
Wir möchten Dir nachträglich ein gesundes und zufriedenes 2019
wünschen und auf das die Menschen alle Miteinander liebenswerter Miteinander umgehen!!
Wie Du zu unserem Gespräch erzählt hast am Telephon, hattest du mit einigen lieben Freunden in der Weihnachtszeit sehr viel Spass und Freude über die schönen Timpzeiten zu reden!!!Wir können es nur bestätigen,das es damals schöne Zeiten im Timp wahren, und die Timpgirls unvergesslich bleiben mit Ihrem Timpchef Willi, der bis heute sein Herz am rechten behalten hatt und immer das positive sieht im Leben!!!! WEITER SO LIEBER WILLI!!!

Ganz liebe Grüsse
Manfred und Klaus alias Gina ehem.Travestiedarsteller


Kommentar, 07.01.2019 um 16:46 Uhr

Hallo Gina,

vielen Dank für deine netten Worte und deinen Anruf. Es freut mich immer von dir und deinem Manfred zu hören. Hoffe im Frühjahr, wenn die liebe Sonne wieder scheint kommt ihr mit eurem sensationellen goldenen Motorrad wieder mal hier vorbei. Fahrt vorsichtig. Mein Auto ist in der Werkstatt. Stoßstange wurde abgerissen und die Auspuff-Halterung muss auf einer Seite wieder angeschweißt werden. Dann wieder allgemeine Tüv Kontrolle und Inspektion. Bedeutet, 3 Tage ohne Auto. Tut auch mal gut. Habe alles im Haus. Hoffe du schaffst es doch bald noch mal deine Show auch bei der nächsten Show im Papa Rudis bei Anja zu präsentieren, wo Fine ja auch, nach 10 Jahren wieder einen triumphalen Erfolg mit ihrer Mireille Mathieu hatte. Gestern war ich mit Fine in der Show im Scala-Theater. Sophie hatte uns eingeladen. Es war wie immer Super. Kein Wunder, dass es auf Monate im Voraus immer schon ausverkauft ist.
Möchte mich deinen Worten anschließen, Leben und Leben lassen. Das Leben geht viel zu schnell vorbei, man muss froh sein, dass man das noch alles genießen und erleben darf.

Liebe Grüße an Euch BEIDE ! Willi

Eintrag Nr. 1302 von Alfredo am 24.12.2018 um 14:02 Uhr

Lieber Willi und liebe Timp-Gemeinde,

dir lieber Willi, unser M-M und allen anderen hier,
wünsche ich ein besinnliches und ein friedliches
ruhiges Weihnachtenfest und sehr schöne Tage.

Kommentar, 25.12.2018 um 15:11 Uhr

Hallo lieber Alfredo,

Frohe Weinachten auch hier noch mal für dich und alle Lieben, die sich hier schon mal umgesehen haben. Über deinen Anruf vor zwei Tagen habe ich mich wirklich sehr gefreut. Wir hatten uns viel zu sagen und wie immer viel zu lange gequatscht. Für die wenigen Male aber verständlich und war sehr angenehm Wie gesagt das mit März werde ich mir doch noch mal überlegen, vielleicht gehen wir doch wieder zusammen. War nämlich auch zuletzt ein schöner Tag. Auch wenn es diesmal in Essen statt finden soll.
Wünsche dir noch frohe Tage und Silvester melde ICH mich dann mal bei dir. ( Wenn ich durch komme.)

Liebe Grüße Willi

Eintrag Nr. 1301 von Sonny aus Kürten am 18.12.2018 um 10:59 Uhr
 

Hallo lieber Willi, hallo liebe Timpies :)

Ich wünsche Euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und Glück und Gesundheit für 2019!! Bleibt wie Ihr seid und lasst Euch Eure Lebensfreude von so einigen Dumpfbacken nicht nehmen...Fühlt Euch umarmt!!

Sonny

Kommentar, 18.12.2018 um 18:57 Uhr

Hallo Sonny,

ja das hört sich ja wirklich wunderschön an. Solche selbstbewussten, freundlichen Worte, gibt es doch eigentlich gar nicht mehr. Da ist man echt überrascht.
Da möchte ich dich am liebsten gleich im Geiste von ganzem Herzen zurück knuddeln.
Habe selbst auch schon bei anderen bemerkt, wenn sie sich auf ihre Art bemüht hatten mir eine Frage zu beantworten und ich ihnen danach sagte: "Das haben sie aber wirklich super nett erklärt und ich danke ihnen wirklich sehr für ihre Geduld" dann waren auch sie, total überrascht und wurden auf einen Schlag gleich wirklich noch netter und sagen mit einem echten freudigen Lächeln: "Ach, das habe ich doch gern gemacht." Glaube, dass du das jetzt auch sagen würdest Sonny. Ist das nicht schön. Glaub mir Sonny, das ist für mich wirklich, wie eine liebe Umarmung. Man ist doch als älterer Mensch, der ohne Partner lebt zwar zufrieden und denkt es geht dir noch gut, aber es fehlen einem doch leider manchmal die liebevollen Umarmungen, ohne dabei sexuell zu denken. Da tut deine geschriebene Umarmung fast genau so gut. Sonny vielen Dank dafür. Hallo an "BAT OUT OF HELL"

Liebe "Weihnachtliche Grüße." Willi

Eintrag Nr. 1300 von P. am 13.12.2018 um 10:10 Uhr

Ob das etwas für Willi ist? Ich vermute mal:

"Masters of Dance", Pro 7, um 20.15 Uhr (bis 23.00 Uhr)

Tänzer trete mit verschiedenen Tanzstilen im Wettbewerb gegeneinander an (vermutlich ein Abklatsch von RTL).

Kommt ab heute jeden Donnerstag bis zum Finale.

Kommentar, 13.12.2018 um 11:33 Uhr

Super,! Danke.

Freut mich, dass du mich darauf aufmerksam machst. Werde ich mir sicher ansehen und aufzeichnen.

freundliche Grüße Willi

Eintrag Nr. 1299 von Alfredo am 11.12.2018 um 14:04 Uhr

Hallo Willi,

am Sonntag wurde Kirk Douglas 102 Jahre alt, es gibt
nur noch zwei Schauspieler mit dem hohen Alter von
102 Jahre, die noch leben, er und Olivia de Havilland

Kommentar, 12.12.2018 um 11:27 Uhr

Ja Alfredo,

es ist einfach unglaublich, so ein Alter kam früher nur bei Naturvölkern vor.
In der heutigen Zeit werden aber viele älter die etwas dafür tun. Nur ob es
wirklich Sinn macht so alt zu werden? Diese einzigartigen bekannten Schauspieler
haben es bestimmt auch deshalb geschafft, weil ihre Kinder sich immer gut um sie
gekümmert haben und selbst große Stars wurden. In so einer Umgebung ist Alt werden
sicher gut zu ertragen. Im normalen Leben ist sich jeder, Selbst der Nächste.
Es sei denn man wäre Italiener, Türke oder überhaupt Südländer in einer Großfamilie.
Da, kennt man noch Zusammenhalt in der Familie. Ich finde es sehr schön, dass du so
gerne an die guten alten Stars denkst und uns hier daran erinnerst.

Vielen Dank dafür Alfredo und eine frohe Weihnachtszeit. Dein Freund Willi

Eintrag Nr. 1298 von Willi vom Timp aus Köln Bergisch Gladbach am 07.12.2018 um 09:00 Uhr
   

Der folgende Kettenbrief soll hier nicht weitergeschickt werden, nur weil ich ihn so superschön finde, möchte ich, ihn hier im Gästebuch gerne für euch alle verewigen.

Shakespare sagte; ich fühle mich glücklich, weißt du warum? Weil ich nichts erwarte, denn warten und hoffen ist immer schmerzhaft. Alle Probleme haben einen Sinn und eine Bedeutung. Wir werden immer Menschen treffen denen wir egal sind, auch wenn sie sagen, wir wären wichtig. Es ist wichtig stark zu sein, denn nach jedem Dunkel und Fallen im Leben kommen auch wirklich gute Dinge. Es existieren keine schlechten Dinge. Sei immer glücklich und lache. Erinnere dich, lebe für dich. Denke daran, atme. Bevor du redest, höre zu. Bevor du etwas tust, beobachte. Eine schöne Beziehung ist nicht die mit der perfekten Person, sondern mit der Person, mit der du lernst zu leben. Mit ihren Fehlern, achte sie. Sonst wirst du irgendwann bereuen sie verloren zu haben. Und es wird weh tun. Wenn du glücklich sein willst, lebe glücklich. Achte auf die guten Menschen um dich, denn du bist einer von ihnen. Erinnere dich, wenn du es am wenigsten erwartest wird es jemanden geben, der dein Leben schöner macht. Zerstöre niemals deine Persönlichkeit für Menschen, die nur vorübergehend da sind. Eine starke Person versucht ihr Leben in Ordnung zu lassen. Auch mit Tränen in den Augen stellt sie sich auf und sagt mit einem Lächeln, es geht mir gut. Sende diese Nachricht an eine starke Person, ich mache es gerade. Du wirst sehen, wie viele darauf antworten. Die Engel sagen, diese Nacht werden zwei Dinge, die dich sehr beschäftigen, wieder gut. Morgen wird es dir besser gehen. Ich lasse zwölf Engel bei dir. Für jeden Monat einen. Sende diesen Text an zwölf Freunde, inklusive mir. Denn heute ist Welt-Freunde-Tag. Sende diese Nachricht an die Person, die du nicht verlieren möchtest. Wenn du sie nicht weiter schickst, bedeutet es, dass du keine Zeit für deine Freunde hast. Wenn du diese Nachricht sechs mal zurück bekommst, bedeutet es, dass du eine Person bist die sehr gemocht wird. Ich mag dich sehr.

Ich glaube so was können alle von uns gebrauchen.
Bei WhatsApp haben mir darauf von 12 schon 8 geantwortet.

Liebe Grüße Willi

Eintrag Nr. 1297 von Julian am 03.12.2018 um 14:25 Uhr

Du redest immer nur von dem Herrn Roven. Um den geht doch gar nicht. Schau Dir mal den Filmbeitrag über den ehemaligen Orvelli an. Um den geht es mir, der heißt Guido N.! Der eine wird als erfolgreich beschrieben (in dem Link, den ich euch schickte), und dieser Guido als Versager, das ist voll böse. Dem geht es doch gut, der hat ein tolles Haus, drei Autos, ein Wohnmobil, ein Boot, alles bezahlt. Er istz auch glücklich mit seinem Sohn, alles bestens, finanziell abgesichert. Wieos wird der Mann im Artikel, den ich ecu gestern schickte, so runter gemacht? Das wollte ich ausdrücken. Dieser Herr Roven interessiert mich nicht. Kennen tu ich keinen von denen. Nur vom fernsehen.

Kommentar, 04.12.2018 um 10:49 Uhr

Nun ja Julian,

es mag ja sein, dass da jemand durch falsche Darstellung schlecht beurteilt wurde. Das werden in allen Bereichen des täglichen Lebens auch unzählige mir unbekannte im Internet. Nur was hätte man davon sich dafür zu interessieren oder sich daran zu beteiligen? In diesem Fall wüsste "ich nur" gerne, wie es in Amerika ausgeht, mit diesem Zauber-Künstler, der es von Deutschland aus, mit seinem ersten Zauberkasten zu Weihnachten, bis zu einer Leuchtschrift Reklame mit seinem Namen in Las Vegas zum Star geschafft hatte. Es täte mir leid, wenn ihm da jemand aus Missgunst etwas versucht hätte, unterzuschieben. So etwas könnte auch von besten Freunden ausgegangen sein, die jetzt in Deutschland frei rum laufen. Dann würde mich freuen, wenn seine Unschuld bewiesen werden könnte und der wahre Übeltäter dafür dann hinter Gittern müsste. Ja und sollte er wirklich selbst seine Schuld 100% bewiesen bekommen, dann hat er Zeit darüber nachzudenken, ob so etwas wirklich sein musste.

Willi

Eintrag Nr. 1296 von Julian am 03.12.2018 um 10:56 Uhr

Was Herren Rouven betrifft, kann ich nichts beurteilen. Allerdings finde ich unfair, dass man den einen ehemaligen Teil der "Magic-Orvellis", also den Herrn Neuk. als traurig und als Abgrund umschreibt. Auf mich kommt er im Fim nicht wie ein Versager vor, der nicht erkannt hat, dass seine Zeit abgelaufen ist. Ich find den Beitrag bösartig und gehässig. Dieser Guido aus dem Film machte auf mich einen recht glücklichen Eindruck.

Kommentar, 03.12.2018 um 14:15 Uhr

Na ja,

persönlich kann einen das ja vielleicht ärgern, wenn man sich das antun möchte. Da gibt es ja viele Leute die sich ständig über alles mögliche ärgern. Mit Recht oder nicht, nur dieses ärgern, hilft dem inhaftierten bestimmt herzlich wenig. Wer am Ende gut oder schlecht aussieht, wenn das Urteil erst mal verkündet wurde, wird man dann schon sehen und die Konsequenzen denen überlassen, die eventuell selbst mit der ganzen Angelegenheit was zu tun hatten. Ärgern ist ungesund und macht realtief wenig Freude. Deshalb, halte ich mich da lieber neutral und denke an schönere Dinge die mir mehr Spaß machen, als mich unnötig über Beiträge vom seltsamen Verhalten, mir völlig fremder Leute zu ärgern. Du scheinst die Leute ja gut zu kennen. Dann sieht man die Sache wohl anders.

Willi

Eintrag Nr. 1295 von Thomas aus Berlin am 02.12.2018 um 16:20 Uhr

Ohne Heuchelei, Neid und Pöbelei wünsche ich allen eine schönen 1. Advent.
Über die TimP kann nur der / die mitreden, der sie erlebt hat.
Spaß, Musik, Show und ein toleranter "Cage aux Folles" . So habe ich sie seit 1984 bis 2008 erlebt !!!
Beste Grüße :-))

Kommentar, 03.12.2018 um 10:20 Uhr

Danke mein lieber Freund Thomas.

Habe dich und Hilde gestern bei Anja vermisst, da war wieder eine "Weihnachtszeit Feier" mit Show und Fine de Cologne hat nach 10 Jahren Pause, wieder mal im Scheinwerferlicht gestanden. Ob du es glaubst oder nicht, als sie nach der üblichen Ansage : "Meine Damen und Herren, das ZDF präsentiert ihnen Mireille Mathieu" die ersten Worte sang: "Es geht mir gut merci Cheri, es geht mir gut das macht die Liebe,", hatte sie alle Gäste sofort wieder in ihren Bann gezogen und einen triumphalen Erfolg. Alle sangen und klatschten mit und es lief mir wie so oft ein Schauer über den Leib. Es war TimP pur und die Rufe Zugabe, Zugabe gab es nur bei ihr. Natürlich musste ich auch bei Swanee aufpassen und mir bei ihrer jungen Zarah oder dem Song "The Way we are" beim Schlusswort "REMEMBER," ein Tränchen weg wischen. Wenn man erlebt, wie die Gäste diese lockere Art mitzumachen und mit in die Show eingebunden zu werden wie im TimP genießen, kann man wirklich bedauern, dass keiner schafft das wieder so zu erweitern, es wenigstens jedes Wochenende, so etwas wieder auf die Beine zu stellen. Solche schrägen Ecken, braucht eine Stadt wie Köln. Leider hat sich der Zusammenhalt in dieser Gemeinschaft sehr verändert, denn es heißt in der heutigen Zeit, anstatt gemeinsam zusammen halten, jeder gegen jeden, nur für sich Selbst zu sorgen. Die Missgunst anderen gegenüber wächst von Jahr zu Jahr. Angesagt ist Spalten, Pöbeln und alles in den Dreck ziehen. Das ist der Grund, weil so etwas wie unsere TimP wohl leider keine Chance mehr bekommen könnte. Es gibt leider zu wenige nette positiv denkende Menschen für so was. Die Zeiten gehen wieder ganz zurück wo dann, wie man sagt Zucht und Ordnung und stramm stehen angesagt ist. Ja echt, da freuen sich schon viele drauf, sonst würden doch nicht so viele in diese Richtung ihr Kreuz machen. Die Jugend von heute bekommt ihre Rente dann demnächst in Aktienpaketen ausgezahlt. Morgen werde ich mal ins TimP gehen und probieren wie das Essen da schmeckt.

Liebe Grüße nach Berlin Willi

Eintrag Nr. 1294 von Julian am 01.12.2018 um 22:28 Uhr

Zwei Stunden bin ich im Gästebuch gelesen, wo auch der Magier Jan Rouven ein Thema war. Fand eben einen interessanten Link im Netz, wo er (Herr Rouven), sein Manager und dessen ehemaliger Freund beschrieben werden. Der Beitrag heißt: Zwischen Triumph und Abgrund!

https://staunen.wordpress.com/2018/02/02/zwischen-triumph-und-abgrund/

Kommentar, 03.12.2018 um 10:04 Uhr

Trauriges Thema,

nur, obwohl bis jetzt die Frage schuldig oder nicht schuldig noch immer nicht entschieden ist, geht es doch auch nur um Leute, die sicher mit ihren Einmischungen, wer, wo, was, wann getan hat, doch nicht die Möglichkeiten haben damit den geschulten Ermittlern zu helfen, es sei denn, sie hätten handfeste Beweise. Wenn solche jedoch 100% vorhanden wären, hätte man sicher den Prozess nicht immer wieder verschieben müssen. Am Ende könnte es deshalb eventuell doch vielleicht noch heißen: Im Zweifel für den Angeklagten. Dann erst wäre es richtig spannend, wer denn so etwas insziniert haben könnte, um den Küntsler zu vernichten. "Der" allerdings, sollte dann natürlich auch gerne die Höchststrafe dafür bekommen.

Willi

Eintrag Nr. 1293 von Sebastian am 01.12.2018 um 08:35 Uhr

Hab gelesen dass ihr das Rotlichtmilleu schön findet. Wie kann man das schön finden, wo Schläge, Kriminalität und menschenverachtendes Verhalten herrschen? Ihr seid ganz schön hart drauf.

Kommentar, 01.12.2018 um 17:48 Uhr

Ach, Sebastian,

oder Rita, egal wie du dich nennst, alle wissen doch genau wie es vor über zehn Jahren bei uns war. Wir reden hier von: "wir lieben doch alle so ein bisschen den Hauch des Verruchten und des Rotlichtsmilieu, wenn es knistert." In lustiger harmloser friedlicher Atomsfaire. Ohne Gewalt oder Druck für alle Anwesenden. Habe 30 lange Jahre meine TimP geführt: "Wo Schläge, Kriminalität und menschenverachtendes Verhalten herrschen?" Passt nicht zu uns. Das gab es nicht. Wir, hatten tolle lustige Stimmung mit Show und Musik immer nur Spaß und gute Laune und alle waren zufrieden und viele, sind heute noch traurig, dass es zwar jetzt wieder geöffnet ist aber jetzt, leider nur noch Thailändisches Essen angeboten wird.
Deshalb sind deine Fakenews über 10 Jahre zu spät und somit nur heuchlerische neidische Pöbelei.

Willi

1312 Einträge auf 66 Seiten | Gehe zu Seite:

Seite 1 von 66 [vorherige Seite] [nächste Seite]



Gästebuch: © yellabook.de - Alle Rechte vorbehalten. | Administration
Kontaktformular mit Spamschutz für Ihre Website